Grüner Strom im KarLi: PV-Anlage ist installiert

Steve Müller (SVB-Vorstand, l.) und Andreas Buchholz (EWP-Vertriebsleiter, r.)


In den vergangenen Tagen herrschte auf dem Gelände des Karl-Liebknecht-Stadions reges Treiben. Es war der Startschuss für das Projekt „Grünes Stadion“ des SV Babelsberg 03, welches ein umfassendes Energieeffizienzkonzept für das Karl-Liebknecht-Stadion vorsieht und in Zusammenarbeit zwischen Verein, MegaTopSolutions und der Energie und Wasser Potsdam GmbH entwickelt wurde.

Auf dem Tribünendach des O-Blocks wurde hierfür innerhalb von sieben Tagen eine moderne PV-Anlage installiert, welche eine Leistung von bis zu 99 KWp erzeugt, die zur Eigenstromversorgung des Stadions vorgesehen ist.

Im nächsten Schritt folgt die Errichtung eines PV-Speichers, um nicht verbrauchte Energie zu speichern, die in den ertragsärmeren Tageszeiten genutzt werden kann. Darüber hinaus wird kurzfristig das Laden von Elektrofahrzeugen auf dem Stadiongelände ermöglicht. Noch in diesem Sommer ist die Errichtung eines E-Carports mit Ladeinfrastruktur auf einer der Parkflächen vorgesehen.

Steve Müller, stellvertretender Vorsitzender des SV Babelsberg 03:

„Nach jahrelanger Konzeption und enger Zusammenarbeit wurde mit der Installation der PV-Anlage ein erster Schritt zur Realisierung des Gesamtkonzepts genommen. Vor allem bedanken wir uns bei unseren Partnern, Energie und Wasser Potsdam, MTS, der Investitionsbank des Landes Brandenburg, wie auch bei dem großen Engagement der Installateure. Wir freuen uns, somit schon kurzfristig als auch nachhaltig die Energiekosten für das Karl-Liebknecht-Stadion zu senken und somit die Betriebskosten zu stabilisieren.“

Mehr Informationen unter: https://gruenes-stadion.de


Comments.

Currently there are no comments related to this article. You have a special honor to be the first commenter. Thanks!

Leave a Reply.

* Your email address will not be published.
You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>